Impulsgeber

Impulsgeber (Drehzahlaufnehmer) eignen sich im Gegensatz zu induktiven Näherungsschaltern durch ihr hohes geometrisches Auflösungsvermögen zum Abtasten feiner Strukturen und schneller Bewegungen. (Für axiale Annäherung und nicht magnetisierbare Materialien nicht geeignet). Bevorzugte Aufgabenstellungen sind die Ermittlung von Drehzahl und Drehrichtung von Wellen mit Hilfe von Zahnrädern ab Modul 0,3. Damit können diese Sensoren vor allem als Inkrementalgeber, für Zählaufgaben, zur Lageregelung und Vorwärts-Rückwärtserkennung verwendet werden. Beispielsweise kann man mit diesen Sensoren auch Zahnstangen oder Magnetbänder abtasten, um die Geschwindigkeit und Richtung von Linearbewegungen aufzunehmen. 

Messrelais für Impulszahl, Drehzahl und Frequenz finden Sie im Kapitel Messrelais & Steuergeräte / Drehzahl und Frequenz.

  • hohe Schaltfrequenzen bis 25 kHz
  • statische (Stillstand ab 0 Hz) und dynamische Arbeitsweise
  • hohe Auflösung (< Modul 1)
  • robuste Gehäuse
  • erhöhte Umgebungstemperaturbereiche ca. -25 bis + 120 °C

Zur berührungslosen Erfassung von Bewegungen mit hoher Frequenz und hoher geometrischer Auflösung (HAD).

Zum Produktkonfigurator

Zur berührungslosen Erfassung von Bewegungen mit hoher Frequenz mit doppelter Auflösung, zur Erkennung von Bewegungsrichtungen - integrierte Vorwärts-Rückwärtserkennung (HDD, MDD).

Zum Produktkonfigurator

Zur berührungslosen Erfassung von Bewegungen mit hoher Frequenz in erhöhtem Umgebungstemperaturbereich (HAD).

Zum Produktkonfigurator

Zur berührungslosen Erfassung von Bewegungen mit hoher Frequenz - gleicher Schaltabstand für alle - Metalle-Faktor 1 (IAD/AHM).

Zum Produktkonfigurator